Cornelius de Greiff

Cornelius de Greiff (* 8. Juni 1781; † 16. April 1863) war ein Krefelder Bürger und Seidenfabrikant, der sich nach seinem Tode durch großzügige Schenkungen und Stiftungen für das Gemeinwohl der Stadt Krefeld auszeichnete. Der Großvater von Cornelius de Greiff, Johann Philip de Greiff, kam etwa um 1730 von Nieder-Saulheim

Edouard de Beukelaer

Edouard de Beukelaer gründete 1870 sein Unternehmen. Von Beginn an wollte er große und kleine Genießer glücklich machen. Dafür erfand er ehrliches, unkompliziertes Gebäck. Ganz in seiner Tradition backen wir heute Kekse und Gebäck aus besten Zutaten, die Euch den Tag versüßen und die wir alle lieben. 1850 begann Edouard

François-Xavier de Beukelaer

Viele Jahre nachdem er sich auf die Suche nach der perfekten Formel gemacht hatte, vollendete François-Xavier de Beukelaer in den frühen Morgenstunden des 19. März 1863 sein letztes Rezept für Elixir d’Anvers. Als Student der Medizin und Pharmazie kreierte er diesen köstlichen Likör mit Kräutergeschmack das zeichnete sich durch bemerkenswerte

Friedrich Weyerhäuser

Friedrich Weyerhäuser (* 21. November 1834 in Nieder-Saulheim, Rheinhessen; † 4. April 1914 in Pasadena, Kalifornien) war ein deutsch-amerikanischer Holzmogul und Gründer des Unternehmens Weyerhaeuser, das große Waldflächen, sowie Sägewerke, Papierfabriken und andere verarbeitende Werke besaß und besitzt. Als Einwanderer, der mit 18 Jahren Deutschland verließ, begann Weyerhäuser als Sägewerksarbeiter

Hermann Dechent

Georg Jacob Friedrich Paulus Hermann Dechent (* 15. September 1850 in Westhofen; † 19. November 1935 in Frankfurt am Main) war ein deutscher lutherischer Theologe und Pfarrer. Seine Vorfahren waren um 1570 aus den spanischen Niederlanden nach Rheinhessen eingewandert. Sein Vater Johannes Dechent (1789-1873) hatte in Utrecht studiert und  dann  in Westhofen eine  Pfarrstelle erhalten, die er nicht mehr