Edouard de Beukelaer

Edouard de Beukelaer gründete 1870 sein Unternehmen. Von Beginn an wollte er große und kleine Genießer glücklich machen. Dafür erfand er ehrliches, unkompliziertes Gebäck. Ganz in seiner Tradition backen wir heute Kekse und Gebäck aus besten Zutaten, die Euch den Tag versüßen und die wir alle lieben.1850 begann Edouard de Beukelaer mit der Keksherstellung in seiner kleinen Bäckerei im belgischen Antwerpen. Dazu eröffnete er 20 Jahre später die erste Keksfabrik in Belgien und erfand den Doppelkeks (späterer Markenname: Prinzenrolle). Auf der Antwerpener Weltausstellung im Jahr 1894 war das Unternehmen De Beukelaer das erste Mal mit einem Stand vertreten. Hier entwickelte er mit dem Doppelkeks eine kleine Sensation: Zwei Kekse, gefüllt mit einer Kakaocreme.

1914 stellte das Unternehmen bereits 120 verschiedene Kekse und Waffeln her. Der erste runde Doppelkeks kam 1946 unter dem Namen „Prince Fourré“ auf den Markt und eine prinzliche Geschichte startete. Ab 1955 eroberte das belgische Gebäck auch Deutschland: Sein Sohn, Edouard de Beukelaer II., gründete in Kempen am Niederrhein die „Flämische Keksfabrik E. de Beukelaer“. Seit 1964 heißt der Doppelkeks Prinzen Rolle und die Geschichte geht weiter. Bis heute finden große und kleine Genießer ihren Lieblingskeks bei DeBeukelaer.