Blasonierung: Von Rot und Silber durch Kreuzinnenschnitt gespalten, vorn ein silbernes Wagenrad, darunter ein nach rechts geöffneter silberner Halbmond, hinten ein roter Menhir (Hinkelstein). Auf dem rot-silbernen Helm mit rot-silbernen Decken ein sitzender, Gold gekrönter und Rot bezungter goldener Löwe.

Registrierung: Ostdeutsche Wappenrolle Reg.-Nr: 11300210 und The International Register of Arms, 27th May 2015. Registration No. 0329 (Vol.2)

Führungsberechtigung: Führungsberechtigung besteht für alle Nachkommen des Franz-Josef Tratschitt, geboren am 26.12.1913 in Mainz-Hechtsheim, solange der Familienname beibehalten wird.


Blasonierung: In rotem Felde eine goldene Barke, ohne Mast und ohne Segel, deren Seitenwände, vier Bretter hoch, in der Mitte parallel sind, dann rechts und links in Spitzen zusammenlaufen; Helmschmuck: ein Pfauenschwanz, belegt mit der gleichen Barke (Lodz). Die erste Heimat dieses nach dem Wappenbilde Łodzia genannten Urwappens war wohl die Umgegend von Posen, wo noch jetzt ein Gut Lodz liegt.(von Zernicki-Szeliga 1904, S. 5

Das Familienwappen Łodzia ist noch nicht bestätigt. Es ist aber sehr wahrscheinlich, dass unser Clan von der Familie Trocki h. Łodzia abstammt.