Familienforschung (Genealogie) ist ein sehr spannendes und zeitfüllendes Hobby. Gemeinsam forschen und die Forschungsergebnisse dann mit anderen Ahnenforschern zu teilen macht umso mehr Freude. Ich habe im Jahr 2010 damit begonnen meine Vorfahren in direkter Linie, also Eltern, Großeltern, Urgroßeltern, etc. zu erforschen, da ich erstens wissen wollte woher mein Nachname kommt und zweitens woher meine Ahnen stammen. Mein Stammbaum umfasst derzeit über 8.000 Personen und erstreckt sich über mehrere Länder.

Natürlich dürfen auch adelige Vorfahren nicht fehlen, aber das ist in vielen Gebieten Deutschlands nichts Ungewöhnliches, obwohl bwohl man überwiegend meint, dass es zwischen bürgerlichen und adligen Familien eine scharfe Trennung gegeben habe. Tatsächlich waren Adlige vor 1800 – und teilweise noch bis 1918 – Personen mit besonderen Rechten, sei es in der Landesverwaltung, bei der Besteuerung, im Militärwesen oder vor Gericht. Sie galten als Führungsschicht, der sich die anderen Menschen unterzuordnen hatten. Daher waren die Adligen darauf bedacht, Heiraten mit Nichtadligen zu vermeiden, denn solche Ehen brachten die Gefahr mit sich, dass die eingeheirateten bürgerlichen Personen ebenfalls adlige Rechte einforderten.

Bei meinen väterlichen Ahnen gibt es zwei Linien der Forschung: Die Adelsfamilie Trocki aus der alten Regierung von Suwalki und die Familie Trocki aus Brody (Vorfahren von Julian Trocki und Anna Kruk). Mein Urahn Georg Tratzky wurde 1773 in Brody (Polen) als Sohn von Johann Tratzky und Marie Andrezy geboren. Leider liegen zum gegenwärtigen Zeitpunkt noch keine weiteren Ergebnisse vor.

Eine weitere Frage, welche noch immer nicht geklärt werden konnte, ist die Herkunft der Familie. Stammen unsere Vorfahren aus der litauischen Stadt Trakai, welche uns auch den Familiennamen gab?

Ohne die Hilfe von anderen Genealogen und Familienmitgliedern ist man meist sehr lange auf der Suche. Daher möchte ich mich bei diesen auf diesem Wege gerne einmal bedanken.

Ich wünsche Ihnen nun viel Spaß beim Stöbern auf meiner Seite und würde mich über einen Eintrag in meinem Gästebuch zur Erinnerung an Ihren Besuch sehr freuen.

Herzlichst Ihr